Die Tulpenfelder bei Schwaneberg

Schon seit langer Zeit bewundere ich die Bilder von Numi´s Motivkiste, welche sie in den Tulpenfeldern bei Schwaneberg fotografiert hat. Heute ist es an der Zeit mir diese selbst anzuschauen.

Die dritte Etappe meiner Fotoreise durch Deutschland führt mich in die Nähe von Magdeburg. Um genau zu sein nach Schwaneberg. Bereits seit über 100 Jahren betreibt die Familie Degenhardt hier die Zucht von Blumenzwiebeln.

Nach der traumhaften Tour durch das Ilsetal hinauf zum Brocken verlasse ich den Harz und mache mich auf den Weg in die Magdeburger Börde.

***

Der reinste Tulpenwahnsinn

Langsam wird es Abend und auch Numi kommt zu uns auf´s Tulpenfeld.

Gemeinsam suchen wir nach tollen Perspektiven, quatschen und genießen die abendliche Stimmung.

 Der Abend neigt sich langsam dem Ende entgegen und wir verabschieden uns voneinander. Inzwischen sind dicke Wolken aufgezogen-aber ich hoffe noch auf einen schönen Sonnenaufgang…

***

Anzeige

Meine schönsten Bilder als Leinwannd, Alu-Dibond, Acryl-Glas uvm. für deine eignen vier Wände. Hole dir die schönsten Alpenpanoramen nach Hause.

Pictrs-Bergpixel

Bei meinem Partner Pictrs.com kannst du dir die Bilder ganz bequem nach Hause bestellen oder einfach in der gewünschten Größe downloaden.

Link zum Shop bei Pictrs.com

***

Der nächste Morgen

 Nach einer erholsamen Nacht im Auto klingelt der Wecker schon sehr früh. Der Himmel sieht eher Grau aus aber am Horizont ist eine Wolkenlücke zu sehen, diese bereitet mir Hoffnung. Also springe ich in die Wanderklamotten und mache mich mit meinem Stativ auf Motivsuche.

Ein toller Himmel und die prächtigen Farben machen den Augenblick zu einem ganz besonderen Moment.

Überraschend taucht auch Sandra mit einem frischen Kaffee im Tulpenfeld auf. Nun ist alles perfekt. 😉 Gemeinsam genießen wir die Morgenstimmung, quatschen und lassen uns den Kaffee schmecken. (vielen Dank für diesen tollen Service ;-))

Die Sonne steigt weiter in den Himmel und die morgendliche Stimmung verblasst. Da ich noch genügend Zeit habe machen wir uns auf den Weg in die Felder.

Gut zwei Stunden genießen wir diese Blumenpracht bis wir wieder zum Auto zurückkehren.

Nun wird es grausam… 😉

Nachdem die Tulpen das erste mal geblüht haben werden sie geköpft und lediglich die Zwiebeln werden weiter verarbeitet.

***

Das Etappenziel hat sich mehr als gelohnt und es sind tolle Bilder entstanden. Vielen Dank nochmal an Numi und Sandra für die tolle Zeit!

Meine Reise ist hier natürlich noch nicht zu Ende. Am Mittag geht es für uns weiter zum finalen Ziel-die Insel Rügen. Davon erzähle ich euch in den nächsten Tagen.

***

Verpasse keinen neuen Bericht und folge uns auf:

Facebook , Youtube oder Instagram

***

Anzeige*

Dir hat der Beitrag gefallen und du möchtest uns unterstützen? Dann tätige einfach deine Amazonbestellung über den nachfolgenden Banner:

Anmerkung*

Für jeden getätigten Einkauf bekommen wir eine geringe Provision, dies kostet dich keinen Cent mehr und du hilfst uns bei der Kostendeckung des Blogs.

***

Finde die passende Unterkunft in der Region bei Booking.com*



Booking.com