Wanderung um den Plansee und den Heiterwanger See in Tirol

Die familienfreundliche Wanderung um den Plansee und den Heiterwanger See verspricht ein grandioses Naturerlebnis und tolle Blicke auf die Tiroler Bergwelt.

Nicht umsonst wird der Plansee als Tiroler Fjord bezeichnet. Seine längliche Form und die steil aufragenden Berge wissen den Wanderer zu verzaubern.

Es ist Ende März und schon seit Tagen verwöhnt uns die Sonne mit ihren warmen Strahlen. Am Freitag sind sage und schreibe 25 Grad gemeldet. Klar, dass ich es nicht lange im Büro aushalte… Nach dem Feierabend packe ich schnell die letzten Sachen zusammen und schon bin ich auf dem Weg in Richtung Plansee, wo ich dann am frühen Nachmittag schön in der Sonne vor mich hin bruzele 😉 So kann man es sich gut gehen lassen und der Nachmittag verfliegt wie im Fluge…

Gegen Abend steht dann natürlich noch der Sonnenuntergang an. Leider ist dieser wenig aufregend aber als die Sonne verschwunden ist und der nächtlichen Himmel sich zur blauen Stunde im schönsten Licht zeigt schlägt das Fotoherz höher:

Ein perfekter Abschluss für diesen traumhaften Tag.

Da ich mir inzwischen ein mobiles Schlafzimmer zugelegt habe lande ich wenige Minuten später im Bett und schlafe zufrieden ein.

Der nächste Morgen.

Nachdem ich die Schlummerfunktion des Weckers mehrfach ausgenutzt habe zieht mich die Neugier gegen 06:20 Uhr wieder an den See. Und schaue da, er liegt völlig ruhig vor mir und die Berge spiegeln sich darin. Also hole ich schnell die Kamera aus dem Auto und schon während ich das Stativ aufbaue färbt sich der Himmel im morgendlichen Rot-jetzt aber schnell…

Das Schauspiel dauert keine fünf Minuten. Danach ist der Zauber vorbei und der erste Wind lässt den See unruhig werden. Schwein gehabt. 🙂

Ich gönne mir noch ein kleines Frühstück und mache mich daran die heutige Wanderung zu beginnen.

Die Wanderung um den Plansee und den Heiterwanger See

Startpunkt ist der Campinglatz am östlichen Ende des Sees (Adresse fürs Navi: Am Plansee 4 – 6600 Breitenwang).

Ich folge dem breiten Fahrweg in Richtung Osten …

Am östlichen Ende verlasse ich den breiten Weg, von nun an führt mich ein kleiner Pfad direkt am See entlang.

Der morgendliche Wind hat sich wieder beruhigt und der See spiegelt wieder die gegenüberliegenden Berge.

Ich kann mich kaum sattsehen und bleibe immer wieder stehen und genieße dieses einzigartige Panorama.

In den nächsten 1 1/2 Stunden schlängelt sich der gut begehbare Weg immer am Ufer des Plansees entlang.

Irgendwann erreiche ich die kleine Brücke, welche den Übergang vom Plansee zum Heiterwanger See markiert.

Inzwischen steht die Sonne hoch am Himmel und auch ich bekomme ihre wärmenden Strahlen zu spüren.

Das zweite Frühstück schmeckt in der warmen Sonne und bei diesem Panorama gleich doppelt so gut aber irgendwann raffe ich mich für die nächste Etappe auf. Der schmale Wanderweg wird wieder zum Fahrweg, aber die Ausblicke bleiben berauschend:

Kurz vor Heiterwang treffe ich auf eine kleine Krokuswiese:

Wenige Meter später erreiche ich das westliche Ende des Sees. Für hungrige Wanderer bietet hier das Hotel Fischer am See die Möglichkeit sich zu stärken. Da ich meine Brotzeit mit im Rucksack habe lasse ich es heute links liegen und mache ich mich auf dem kleinen Waldweg wieder auf den Rückweg.

***

Anzeige

Bergpixel Wandkalender

Finde deinen passenden Begleiter für das neue Jahr und lass dich von malerischen Bergseen und Bergpanoramen verzaubern.

00 Kalender Berge und Seen
Kalender Faszination Bergwandern

***

… wieder an der kleinen Brücke vorbei …

Am nordwestlichen Ende des Sees wartet die zweite Einkehrmöglichkeit-das Hotel Seespitz. Hier gönne ich mir auf der Terrasse einen lecken Cappuccino bevor ich mich auf die letzte Etappe mache. Diese führt auf dem Höhenweg oberhalb der Straße entlang. Zwar wandert man hier gemütlich durch den Wald aber das laute Dröhnen der Motoren lässt sich nicht ausblenden. Auch der See wird durch die Bäume verdeckt.

Nach gemütlichen 5 1/2 Stunden erreiche ich wieder den Ausgangspunkt, den Campingplatz am östlichen Ende des Sees. Wer jetzt noch (oder schon wieder ;-)) Hunger hat kann sich im Hotel Forelle verwöhnen lassen. Verhungern kann man auf der Wanderung nicht. 😉

***

Die Wanderung bei Komoot (Wander- und Fahrradapp)

 ***

Mein Fazit:

Es war heute das dritte Mal, dass ich diese Tour gegangen bin und sie ist jedes Mal auf neue berauschend. Der Weg ist zu keinem Zeitpunkt technisch anspruchsvoll und man kann das Panorama in vollen Zügen genießen. Ein wenig Obacht sollte man auf die Mountainbiker geben. Der Weg wird von ihnen gern als Trail genutzt aber mit etwas gegenseitiger Rücksichtnahme haben alle Freude dabei.

Wer sich den Rückweg ersparen möchte findet auf der Seite der Tiroler Zugspitzarena den Fahrplan der Schiffe. Ein Erlebnis welches ich noch nicht genossen habe-aber ganz bestimmt bald tun werde.

Die Wanderung um den Plansee und den Heiterwanger See kann ich euch wirklich empfehlen und ans Herz legen-die Landschaft ist atemberaubend und der Tiroler Fjord wird euch schwärmen lassen.

Falls ich euch Lust auf diese Wanderung gemacht habe wünsche ich euch viel Spaß dabei.

Weitere Bilder vom Plansee findest du in meiner Galerie Österreichs Landschaften.

***

Verpasse keinen neuen Bericht und folge uns auf:

Facebook , Youtube oder Instagram

***

Anzeige*

Dir hat der Beitrag gefallen und du möchtest uns unterstützen? Dann tätige einfach deine Amazonbestellung über den nachfolgenden Banner:

Anmerkung*

Für jeden getätigten Einkauf bekommen wir eine geringe Provision, dies kostet dich keinen Cent mehr und du hilfst uns bei der Kostendeckung des Blogs.

***

Finde die passende Unterkunft in der Region bei Booking.com*



Booking.com