Bergtour Schloss Linderhof-Teufelstättkopf-Hennenkopf-Brunnenkopf

Die Bergtour vom Schloss Linderhof hinauf zum Teufelstättkopf 1758m und zum Brunnenkopf 1718m ist ein Wanderhighlight in den Ammergauer Alpen.

Der bekannteste Weg auf den beliebten Teufelstättkopf beginnt in Unterammergau. Da dieser aber stark frequentiert ist, entscheiden wir uns für die ruhigere Variante und starten unsere Bergtour in den Ammergauer Alpen am Parkplatz des Schloss Linderhof.

Ausgangspunkt: 82488 Ettal – Linderhof 12 (Google Maps)

Kosten: 2,50€ /Tag

Höhenmeter im Aufstieg: ca. 1160m

Strecke: ca. 20 km

Dauer: ca. 9 Std

Rundtour: ja

Einkehrmöglichkeiten während der Tour: Schloss Linderhof, Oskar-Schuster-Haus, Brunnenkopfhütte

Die passende Wanderkarte*

Die Wanderung auf den Teufelstättkopf im Detail:

Die Tour führt uns durch das bekannte Schloss Linderhof. Hinter dem maurischen Kiosk verlassen wir den Schlosspark und der schmale Pfad führt uns in den Wald hinein. Nachdem wir die Touristen hinter uns gelassen haben, wird es ruhig. Der kleine Steig ist nur wenig begangen und wir tauchen in den herbstlichen Wald ein. Immer wieder wechseln sich flache und steile Passagen ab und lediglich einige Wurzeln können zum kleinen Hindernis werden. Bei feuchtem Wetter solltet ihr unbedingt achtsam sein. Nach ca. 2 Stunden erreichen wir das Oskar Schuster Haus, oder auch Pürschlinghaus genannt. Eine Einkehr lohnt sich definitiv. Die urige Hütte bietet allerlei leckere Speisen und eine traumhafte Aussicht in die Ammergauer Alpen. Hier stoßen wir auch auf den Aufstiegsweg, welcher von Unterammergau herauf führt.  Von hier aus ist es ca. noch eine halbe Stunde bis zum Teufelstättkopf. Auf dieser Passage wird es noch einmal steil und an schönen Tagen ist recht viel los. Kurz vor dem Gipfel hilft eine Drahtseilversicherung dabei die letzten Höhenmeter zu überwinden. Oben angekommen, wartet ein kleiner Gipfel, an dem es schon mal eng werden kann. Wer nicht direkt am Gipfelkreuz sitzen mag, findet etwas abseits, aber garantiert, ein ruhiges Plätzchen für sich und seine Brotzeit.

***

Sehens- und Lesenswertes bei Amazon*

Zugspitze mit Ammergauer Alpen und Werdenfelser Land. 50 Touren mit GPS-Daten.

Alm- und Hüttenwanderungen Bayerische Alpen: 50 Touren zwischen Füssen und Chiemgau mit GPS-Daten (Rother Wanderbuch)

Bergpixel Wandkalender

Die schönsten Wanderungen für alle Jahreszeiten in den Bayerischen Alpen – mit 40 Tourenkarten zum Downloaden: 40 Touren zu Almen, Hütten, durch Klammen und auf Gipfel

Bergtouren in den Ammergauer Alpen – mit Vilsgebiet. 20 nicht alltägliche Rundtouren mit 60 Gipfeln

***

Die Wanderung vom Teufelstättkopf zum Hennenkopf und zum Brunnenkopf

Für konditionell ausdauernde Bergfreunde besteht nach dem Gipfelerlebnis die Möglichkeit die Wanderung als Rundtour fortzusetzen. Hierzu folgt man dem Weg wieder ein kleines Stück zurück und biegt dann rechts auf einen schmalen Wiesenpfad ab. Vor uns liegt nun der mächtige Gipfelaufbau des Laubeneck 1758m. Am Fuß der hohen Felswand geht es rechts am Berg vorbei und der schmale Weg führt uns, ohne große Höhenunterschiede, weiter in Richtung Hennenkopf 1768m. Dieser ist noch ein absoluter Geheimtipp in der Region. Abgelegen von den bekannten Wanderwegen, findet man an dessen Gipfel viel Ruhe und eine wirklich feine Aussicht in die Ammergauer Alpen. Tief unter uns erblicken wir auch wieder das Schloss Linderhof. Der Einstieg ist gut beschildert und nach einer kleinen Kraxelei kann man das Gipfelglück genießen.

Gut erholt machen wir uns auf den Weg zum Brunnenkopf, dem dritten und letzten Gipfel unserer heutigen Tour. Der Pfad führt uns über einen kleinen Grat bis wir uns links halten und in den steilen Grashang einsteigen. Der Abzweig ist nicht leicht zu erkennen und allgemein sollte man jetzt die Augen offen halten. Nachdem wir die sonnige Wiese hinter uns gelassen haben, führt uns der Weg wieder in den Wald hinein und nach unzähligen Wurzeln gelangen wir auf den breiten Fahrweg, welcher uns zur Brunnenkopfhütte führt. Die gemütliche Hütte lädt noch einmal zu einer kleinen Pause ein, bevor wir uns an den steilen Aufstieg zum Brunnenkopf 1718m machen. Es geht über hohe Stufen den Berg hinauf und kurz vor dem Gipfelkreuz führt ein kleiner Grat (drahtseilversichert) zum Ziel. Klar, dass der Ausblick hier oben noch einmal zum Genießen einlädt.

 

Anzeige:

Premium Textil-Leinwände bei Amazon*

Karwendelblick - Premium Textil-Leinwand 90x60cm

Ein Abend im Karwendel

Plansee - Premium Textil-Leinwand 90x60cm

Gipfelzeit am Pitzenegg

 

Abstieg zum Schloss Linderhof

Um wieder an den Ausgangspunkt zurückzukehren, folgen wir dem Weg hinunter zur Brunnenkopfhütte und von da an führt uns ein breiter Fahrweg hinunter zum Wanderparkplatz.

Unsere Wanderung bei Youtube:

Gefilmt wurde das Video mit der GoPro Hero 7 Black* und der Videoschnitt erfolgte mit Magix Video Deluxe 2019*

Wenn dir das Video gefallen hat, hinterlasse uns doch einfach den Daumen nach oben oder abonniere unseren Youtubekanal. Dann wirst du automatisch über das nächste Video benachrichtigt.

***

Die Wanderung, inkl GPS-Track bei Komoot:

***

Dir hat unsere Bergtour durch die Ammergauer Alpen gefallen?! Dann schau bald wieder bei uns rein.

Also, Servus und bis zum nächsten Mal, Anett & Maik

***

Dir hat dieser Beitrag gefallen und du möchtest mich dabei unterstützen die Kosten des Blogs zu decken? Dann tätige doch einfach deine nächste Amazonbestellung über den nachfolgenden Link:

Die mit * gekennzeichneten Produkt-Verlinkungen auf dieser Seite sind Affiliate-Links, für die Bergpixel.de eine geringe Provision erhält, falls Du über den Link einen Einkauf tätigst. Dies kostet dich keinen Cent mehr und hilft mir bei der Kostendeckung dieses Blogs.

***

Verpasse keinen neuen Bericht und folge mir auf:

Facebook oder Instagram

***

Das könnte dich interessieren: