Wanderung durch die Leutascher Geisterklamm und den Wasserfallsteig

Die Leutascher Geisterklamm ist mit 1640 Metern die längste erschlossene Klamm in den deutschen Kalkalpen und bietet ein fantastisches Ausflugsziel für jung und alt.

Schon seit langem wollten wir der Leutascher Geisterklamm in Tirol einen Besuch abstatten. Jetzt, wo wir in der Olympiaregion Seefeld zum Kurzurlaub sind, ist der perfekte Augenblick dafür und wir machen uns auf den Weg in das Reich des Klammgeistes.

Es ist früher Nachmittag als wir von unserer Wanderung zur Wettersteinhütte zurückkehren und uns entschließen der Leutaschklamm einen Besuch abzustatten. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir den kostenpflichtigen Parkplatz (5€ – Stand Mai 2018) und parken unser Auto. (Adresse für´s Navi: 6105 Leutasch – Schanz 273A – Google Maps)

Wir sind bereits jetzt begeistert. Der Weg führt eben in den Wald hinein und der Klammgeist verrät uns, dass es noch 500 Meter bis zur Leutascher Geisterklamm sind. Immer wieder treffen wir auf liebevoll gestaltete Tafeln wo wir mehr über die Sage des Geistes erfahren. Der Weg wird dadurch sehr kurzweilig und die Spannung steigt schnell an.

Der Weg führt uns auf einigen Stufen hinunter und das Rauschen der Leutascher Ache wird immer lauter.

Tief unter uns rauscht das klare Bergwasser zwischen den engen Felswänden hindurch während wir auf unserem „Laufsteg“ begeistert dieses Schauspiel bewundern.

Anzeige:

Bergpixel Produkte bei Amazon*

Wandkalender

Kalender Faszination Bergwandern

Premium Textil-Leinwände

Schafreuter

 

Überall warten kleine Tafeln mit wissens- und lesenswerten Infos auf uns. Diese sind nicht nur für die „älteren“ Besucher interessant und so gestaltet, dass die Kinder auch ihre helle Freude daran haben können. Wer aufmerksam und bewusst durch die Klamm wandert, wird auch den Klammgeist, mit etwas Glück ;-), erblicken. Wo er sich versteckt, verrate ich euch natürlich nicht.

Hinter der Brücke wechselt der Steg auf die andere Bergseite und es geht über einige Stufen hoch und wieder runter. Zu Entdecken und zum Staunen gibt es hier jede Menge aber natürlich möchte ich euch die Spannung nicht nehmen, ihr sollt die Leutascher Geisterklamm ja selbst erkunden.

Hinter der Brücke verlässt der Wanderweg die Klamm und wir wandern über einige steile Serpentinen den Berg hinunter.

Auf diesem Abstieg überschreiten wir die Grenze von Tirol nach Bayern (unbewacht ;-)) und erreichen mein persönliches Highlight der Wanderung.

***

Wissens- und lesenswertes bei Amazon*

Klammen & Schluchten in Österreich: An tosenden Wassern – Taschenbuch

Wandern am Wasser Bayerische Alpen. Bergseen · Schluchten · Wildbäche. 50 Touren zwischen Füssen und Berchtesgaden

Mit Kindern in die Tiroler Berge: 40 Wander- und Entdeckertouren im Tiroler Unterland

Die schönsten Familienwanderungen in Tirol. 52 Tipps fürs ganze Jahr

Wandern am Wasser Allgäu mit Kleinwalsertal und Tannheimer Tal: 42 Touren zwischen Oberstaufen und Füssen

***

Der Wasserfall in der Leutascher Geisterklamm

Kurz vor dem Einstieg in den Wasserfall befindet sich ein kleiner Kiosk an dem erstmal 3€ Eintritt (Stand Mai 2018) gezahlt werden dürfen. Die Tiroler Seite mit ihren Stegen ist dagegen kostenlos. Aber gut, die Erhaltung der Wege ist nicht umsonst und für das, was uns nun erwartet, ist der Preis mehr als gerechtfertigt.

… und wir passieren wieder die Grenze nach Tirol.

Was sich wohl hinter der nächsten Kurve verbirgt? Nur noch wenige Sekunden bis wir erstaunt…

Dieser Anblick ist einfach nur spektakulär. Das Wasser schießt laut rauschend an uns vorbei und von den Wänden tropft es auf uns herunter. Man fühlt sich ein klein wenig wie ein Teil dieses gewaltigen Naturschauspiels.

Der feine Wasserstaub spritzt nur so um uns herum und durch den Lärm versteht man kaum noch sein eigenes Wort. Wir gebannt bleiben wir stehen und begutachten dieses Wunderwerk der Natur für eine ganze Weile bis wir uns irgendwann wieder losreißen und den Rückweg durch den …

… antreten. An dieser Stelle ein bekannter aber immer wieder lohnenswerter Tipp: Auch an heißen Sommertagen kann es in der Klamm immer empfindlich kalt werden. Es empfiehlt sich also eine wärmende Jacke oder zumindest eine Regenjacke* mit dabei zu haben. Schließlich will man dieses Schauspiel nicht verpassen nur weil einem kalt wird. 😉

Am Ausgang der Klamm entscheiden wir uns die Wanderung als Rundweg zu gehen und müssen wieder für einige Meter einem breiten Weg in Richtung Gasthaus Gletscherschliff folgen. Für das leibliche Wohl ist somit auf der Wanderung auch gesorgt. Wir wandern gemütlich durch den Wald und entdecken …

Dieses Schild markiert auch den vierten und letzten Grenzübertritt des heutigen Tages.

Zwar ist von der Klamm auf dem Rückweg nichts mehr zu sehen aber zu Entdecken gibt es noch jede Menge.

Mit vielen beeindruckenden Bildern erreichen wir wieder den Wanderparkplatz und blicken auf einen ereignisreichen Tag zurück.

***

Die Wanderung bei Komoot:

***

Mein Fazit:

Die Wanderung durch die Leutascher Geisterklamm hat unsere Erwartungen übertroffen. Der Weg über die metallenen Stege verspricht schöne Tiefblicke und liebevoll gestaltete Tafeln bringen jung und alt viel Wissenswertes über die Sage des Klammgeistes und die Entstehung der Klamm bei. Mein persönliches Highlight der Tour war der Wasserfallsteig. Dieser führt den Besucher in Jahrmillionen alte Felsspalten und bringt ihn der Kraft der Natur zum Greifen nahe. Ein Besuch in der Leutaschklamm ist auf jeden Fall einen oder mehrere Besuche wert und wird euch hoffentlich genauso begeistern wie uns.

***

Ich hoffe euch hat der Ausflug ebenso gefallen wie uns?! Wenn ja hinterlasst doch einfach einen Kommentar und erzählt mir von euren Eindrücken. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Viele Grüße und bis zum nächsten Abenteuer, Anett, Maik & Eltern.

***

Dir hat dieser Beitrag gefallen und du möchtest mich dabei unterstützen die Kosten des Blogs zu decken? Dann tätige doch einfach deine nächste Amazonbestellung über den nachfolgenden Link:

Die mit * gekennzeichneten Produkt-Verlinkungen auf dieser Seite sind Affiliate-Links, für die Bergpixel.de eine geringe Provision erhält, falls Du über den Link einen Einkauf tätigst. Dies kostet dich keinen Cent mehr und hilft mir bei der Kostendeckung dieses Blogs.

***

Verpasse keinen neuen Bericht und folge mir auf:

Facebook oder Instagram

Das könnte dich interessieren: